Greenkeeper Verband NRW e.V.

 

Frühjahrstagung 2011 in Olpe

Generationswechsel in NRW

Nach 20!!! Jahren intensivem Einsatz im Vorstand des Regionalverbands gaben Wilhelm Dieckmann und Jürgen Haarmann ihre Posten als Vizepräsident und Schatzmeister in jüngere Hände. Ein dickes Lob und herzlichen Dank für euren vorbildlichen Einsatz für den Verband, schon seit der Gründungsphase.

Als Nachfolger zum neuen Vize wurde Gerhard Grashaus gewählt. Neuer Schatzmeister ist Michael Lochthowe.

Axel Schirmer begrüßen wir als neuen Beisitzer/Sportwart im Vorstand. Georg Scheier wurde aus NRW in den Weiterbildungsausschuss entsandt. Zum Ersatzkassenprüfer wurde Philip Haude gewählt.

Nach der Jahreshauptversammlung hielt Johann Detlev Niemann von der Deula Bayern einen schwungvollen Vortrag über die Wertigkeit des (Head-) Greenkeepers- „Greenkeeper arbeiten dort, wo andere Urlaub machen“.

emnach braucht ein ausgebildeter Head-Greenkeeper den Vergleich mit einem Dr. Jur. nicht zu scheuen, denn beide benötigen etwa 10 Jahre für ihre Aus- und Weiterbildung bis zu ihrem Berufsabschluss. Warum heißt es aber beim Juristen „wow“ und beim Head-Greenkeeper „ach ja, der der den Rasen mäht“?

Armin Buchen von Buchen´s Golfplatzmaschinen ließ es sich nicht nehmen die Getränke des Abends zu sponsern, so wurde noch intensiv über das ein- oder andere pflegetechnische Problem diskutiert. -Vielen Dank-

Der nächste Morgen begann mit einem Vortrag von Swen Hüßelbeck vom Sicherheitstechnischen Dienst der Gartenbau-Berufsgenossenschaft. Die Pflichten des Arbeitgebers seinen Angestellten gegenüber gehen weit über das Bereitstellen von Sicherheitsschuhen und Gehörschutz hinaus. Jeder ist gut beraten, sich schlau zu machen, was alles dazu gehört.

Eine starke Pflanze wird selten krank, so könnte man den Vortrag von Angela Dohmen ( Turf Handels GmbH ) überschreiben. Anschaulich erläuterte sie welche Bausteine neben den Hauptnährstoffen für den Pflanzenaufbau nötig sind und was passiert, wenn ein Element nicht in ausreichender Menge verfügbar ist.

Auch mit Pflanzengesundheit hat der Vortrag von Ulrich Kayser ( Firma Bernhard ) zu tun. Denn scharf geschliffene Spindeln und Untermesser hinterlassen am Grashalm einen glatten, sauberen  Schnitt und verringern damit das Infektionsrisiko gegenüber Pilzkrankheiten. Zudem lassen sich  Einheiten mit Hinterschliff kontaktlos einstellen, was den Verschleiß und Kraftstoffverbrauch reduziert.

Nach der Mittagspause gab Armin Buchen einen kleinen Einblick in die Wartung von Hydraulikanlagen und übergab dann an Franz Kersting (Technik-Chef bei TTC Münster). Gerne gab er einen kleinen Teil seines Fachwissens über Prüfmöglichkeiten an der Maschine weiter.

Damit endete unsere diesjährige Frühjahrstagung, von der sicher jeder etwas mit in die neue Saison mitnehmen konnte.

GVD-Premium-Partner

Cart Care Company
COMPO EXPERT GmbH
Deutscher Golfverband
EUROGREEN GmbH
ICL Specialty Fertilizers
John Deere Vertrieb
Koellen Druck- und Verlag GmbH
TORO Europe nv, Golf Vertrieb Deutschland

Greenkeeper Verband Deutschland e.V.

Kreuzberger Ring 64  •  65205 Wiesbaden  •  Telefon: 0611 901 87 25